Da ist es wieder, das ketzerische #noestimates. Wie soll das nur wieder funktionieren? Keine Schätzungen mehr? Dazu gibt es viele gute Blogbeiträge, vor allem aus Entwickler- oder Scrum-Master Sicht. Oftmals fehlt hier die Perspektive des Product Owners.

Der Wert einer Schätzung

Ich bin ein leidenschaftlicher Product Owner und ich schwöre ebenfalls auf no estimates. Klar, ich mag auch Story Points, T-Shirts oder Tiere. Alles gut, alles schön. Doch es kommt darauf an, ob es mir einen Wert liefert.

Die Perversion der Schätzung

Was jedenfalls keinen Wert liefert ist die Umrechnungstabellen-Manie im Management oder bei vielen PO. Wie viel Points sind noch mal ein Personentag? Bullshit!

Warum schätzen wir?

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.